HALAL LOVE

11
Jan
2019

Freitag 11. Januar 2019 21:00




HALAL LOVE

 

Verpasste Filme

 

Regie: Assad Fouladkar; mit Darine Hamze, Rodrigue Suleiman; LIBANON 2015, Originalversion mit deutschen und französischen Untertiteln, 1h35

 

 

 

Filmbeschrieb

Drei ineinander verstrickte tragikomische Geschichten über Musliminnen und Muslime in Beirut, die ihr Liebesleben zu bewältigen versuchen, ohne dabei religiöse Regeln zu verletzen. So sucht etwa Awatef, Mutter zweier Töchter, für ihren Mann eine Zweitfrau, um sein übergrosses Bedürfnis nach Sex zu befriedigen, doch selbst eine legale Dreiecksbeziehung birgt ihre Tücken. Awatefs junge Nachbarn haben andere Probleme: Mokhtar, eifersüchtig und jähzornig, lässt sich zum dritten Mal von Batoul scheiden. Nun muss er zuerst einen neuen Mann für sie finden, bevor er sie wieder heiraten kann. Auch Loubna ist frisch geschieden und will eine Ehe auf Zeit mit ihrer grossen Jugendliebe Ahmed. Dieser wiederum ist jedoch noch verheiratet und möchte Ehe und Vergnügen, so gut es geht, trennen.


«Mit grossem Spass folgt man diesen Geschichten, die aus dem Alltag heraus ihren Witz beziehen, die mit muslimischen Regeln spielen und dabei die universellen Gefühle von Begehren und Begehrtwerden, von Bedürfnissen und Pflichten behandeln.» (Harald Mühlbeyer, kino-zeit.de, 7.7.2016)


Wo ein Liebeswille ist, ist auch ein Weg. Assad Fouladkar zeigt in einer Beziehungskomödie der besonderen Art, das Zuneigung unter gewissen Regeln die Grenzen des Absurden sprengen kann.
Andere Länder, andere Sitten: Hier kreuzen sich vier Geschichten um muslimische Männer und Frauen, die nach bestem Wissen und Gewissen versuchen, ihr Liebesleben so zu leben, dass sie keinerlei religiöse Glaubensvorgaben brechen. Doch dies ist manchmal leichter gesagt als getan.

 


 

 

Preis: 17.- CHF
Weitere Vorstellungen

Cinématte-Newsletter

Kino Wochenprogramm

Restaurant.Bar Newsletter

Aktuell sind 457 Gäste online

Das Kulturprogramm wird unterstützt von

Logo Kultur Stadt Bern

Valiant logo 

logo bundesamt kultur

logo bka